Um Ihr Website-Erlebnis optimal gestalten zu können, verwenden wir Cookies. Mit weiterer Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen[OK]
Nicht allein die Website ist entscheidend für den Erfolg  eines Projektes im Online-Business. Hierzu sind viele „Helfer“ erforderlich, nämlich die Kanäle, über die das Unternehmen, die Organisation oder ein Anbieter die Zielgruppen erreicht.  | Foto: ©[Yuri Arcurs@Fotolia]

Nicht allein die Website ist entscheidend für den Erfolg eines Projektes im Online-Business. Hierzu sind viele „Helfer“ erforderlich, nämlich die Kanäle, über die das Unternehmen, die Organisation oder ein Anbieter die Zielgruppen erreicht.

Nicht allein die Website ist entscheidend für den Erfolg eines Projektes im Online-Business. Hierzu sind viele „Helfer“ erforderlich, nämlich die Kanäle, über die das Unternehmen, die Organisation oder ein Anbieter die Zielgruppen erreicht. Nicht jeder Kanal ist dafür geeignet, tatsächlich steigende Konversionsraten zu erzielen, wohl aber die Reichweiten zu erhöhen, das Branding im Internet auszubauen und mehr Traffic auf die Website zu generieren.

Das Branding spielt gerade in der Vielfalt des Internets eine bedeutende Rolle und ist eines der entscheidenden Erfolgskriterien bei der Erreichung der gesetzten Ziele. Der Ausbau des Brandings wird über nahezu alle Kanäle erreicht.

Traffic ist eine der Hauptkenngrößen, um den Erfolg des Online-Business voranzutreiben. Indem man mehr Traffic für die Website eines Unternehmens, einer Organisation oder eines Anbieters generiert, erhöht man zwangsweise auch die Wahrscheinlichkeit, mehr Gesamtkonversion zu erreichen. Durch die Nutzung der unterschiedlichen Kanäle mit interessanten und relevanten Inhalten erzeugt man Traffic für die eigene Website, indem Backlinks bspw. in Facebook und Twitter gesetzt werden. Man profitiert vom positiven Effekt relevanter Inhalte im Social Media sowie deren Platzierung im Index der Suchmaschinen, aber auch von der Veröffentlichung von Inhalten in Partnerportalen (bspw. Veranstaltungen).

Reichweite spielt für beide Aspekte, Traffic und Branding eine entscheidende Rolle. Je größer die Reichweite ist, desto positiver wirkt sich das auf das Branding und den Traffic für die eigene Website aus. Die Reichweite gerade in den sozialen Netzen erhöht man mit relevantem und interessantem Inhalt in Text und Bild.

Dementsprechend muss die Verknüpfung vom Portal des Unternehmens, der Organisation oder eines Anbieters und den Kanälen auch Inhalt des Gesamt-Konzeptes sein. Wünschenswert ist, direkt über das Portal bzw. das CMS zu steuern, welche Inhalte an externe Kanäle übergeben werden sollen und welche nicht. Auch ist es wichtig, über Schnittstellen zu definieren, welche Inhalte in welche Kanäle fließen sollen. Optional wäre überlegenswert auch noch zeitlich zu steuern, in welchen Zeitrahmen Inhalte exportiert werden sollen.

Ich tendiere dazu, auf künstliche Intelligenz und die Erzeugung von Hybrid Content zu setzen, das heißt, Seiten und Seiteninhalte durch intelligent gesetzte Verknüpfungen und Algorithmen autonom zu generieren und damit den eigentlich fixen Content einer Seite mit verwandten Themen aus den Portalbereichen News, Presse, Events, Angebote, Arrangements und der Produkt- und Angebotswelt zu kombinieren.

Da die Zusammenstellung der Content-Bestandteile einer permanenten Dynamik unterliegt, werden unterschiedliche Grundelemente des Portals in direkte Abhängigkeit gebracht und können sich gegenseitig beeinflussen. Neben dem Hauptinhalt einer Seite steht diese im Wechselspiel mit dynamischen Faktoren, die einer stetigen Veränderung unterliegen und das Gesamtergebnis der Seite in Dynamik bringen.

Die dargestellten Benchmarks sind die Mittelwerte eines Jahres über alle Kunden und Projekte, die auf dem Einsatz unseres Systems NextIQ und hochintelligenter <a href='/de/suche/Algorithmen' title='Seiten mit ähnlichem Inhalt'><font class='page_keywords'>Algorithmen</font></a> basieren.

Die dargestellten Benchmarks sind die Mittelwerte eines Jahres über alle Kunden und Projekte, die auf dem Einsatz unseres Systems NextIQ und hochintelligenter Algorithmen basieren.

Weitere Informationen
Weitere Informationen - Ich interessiere mich für weitere Informationen zu diesem Thema | Foto: ©[Bank-Bank@Fotolia]

Sie benötigen weitere Informationen zu diesem Thema oder wünschen den direkten Kontakt zu einem unserer Berater, dann scheuen Sie sich nicht, uns unverbindlich anzufragen. Wir beraten Sie jederzeit gerne.

Jetzt unverbindlich anfragen

Artikel mit ähnlichem Inhalt

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Bezahlte Kampagnen und Adwords versus intelligente Algorithmen

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Bezahlte Kampagnen und Adwords versus intelligente Algorithmen | Foto: ©[Yuri Arcurs@Fotolia] Bei exponentiell steigender Contentdichte wird der Wettbewerb im Internet zunehmend härter und enger. Es gibt nur noch überschaubare Spielräume, um den eigenen Content optimaler und für die Zielgruppen sichtbarer zu platzieren. Das bereitet nicht nur vielen Marketingexperten Kopfschmerzen sondern verschlingt mitunter auch Unsummen an Invesitionen in Kampagnen und kostenpflichtige Adwords.  

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Lockdown zeigt Unternehmen ohne smarte Systeme und finanziellen Schutz ihre Verwundbarkeit

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Lockdown zeigt Unternehmen ohne smarte Systeme und finanziellen Schutz ihre Verwundbarkeit | Foto: ©[Alexander Raths@Fotolia] Schauen wir mal ein wenig weiter zurück. In den vergangenen eineinhalb Dekaden befanden sich Deutschlands Unternehmen im Sog ständigen und überproportionalem wirtschaftlichen Wachstums. In den Monaten bis Winter 2020 mangelte es den meisten Unternehmen vor allem an einem: an Mitarbeitern und Personal. Die Auftragsbücher waren voll, die wirtschaftliche Aussicht vieler Unternehmen gut bis hervorragend. Was uns vor allem in diesem Zusammenhang bewegt, sind folgende Fragen: Was haben viele Unternehmen in den vergangenen zehn bis fünfzehn Jahren Aufschwungs an Assets für deren eigenen finanziellen Schutz und ihre finanzielle Sicherheit geschaffen. Wie ist es möglich, dass bereits wenige Tage nach dem Greifen der ersten Maßnahmen in Deutschland im März 2020 erste Unternehmen vor dem scheinbaren Kollaps standen, Insolvenz anmelden mussten oder hilflos und auf staatliche Hilfe hoffend einen wirtschaftlichen Abrund vor sich sahen.  

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Wie kann Ihr Unternehmen in schweren Krisen überleben und als Gewinner hervorgehen

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Wie kann Ihr Unternehmen in schweren Krisen überleben und als Gewinner hervorgehen | Foto: ©[olly@Fotolia] Wie lange kann ihr Unternehmen im "worst-case-szenario" eine Krise überleben? Wie lange puffern die Gewinnreserven des Unternehmens (Cash-Reserven) bei einem Einnahmen-Auswahl von 100 Prozent, bei absoluter Weiterbeschäftigung aller Mitarbeiter ohne staatliche Zuschüsse, Subventionen und Kurzarbeit, bei Bedienung aller Verbindlichkeiten und ohne Reduzierung der Kostenstellen im Unternehmen, die für das Tagesgeschäft notwendig sind? Sollten die Reserven zwei bis drei Monate überbrücken können, so ist die Situation für das Unternehmen mehr als existenzbedrohlich, bei weniger als sechs Monaten äußerst gefährlich.  

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Wie Ihr Unternehmen als Gewinner Krisen übersteht und gestärkt daraus hervorgeht

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Wie Ihr Unternehmen als Gewinner Krisen übersteht und gestärkt daraus hervorgeht | Foto: ©[Douglas Freer@Fotolia] Generell durchlaufen die Wirtschaften der Länder, Regionen und Branchen zyklisch Phasen von Rezession und Aufschwung. Doch unabhängig davon ist erst einmal entscheidend, mit welcher Einstellung und welcher Philosophie ein Unternehmen oder eine Organisation aufgestellt ist, geführt wird und welches mentale Fundament die Basis bildet. Es wird in jeder Krise Verlierer und Gewinner geben, Unternehmen und Organisationen verschwinden vom Markt und andere gehen gestärkt und erfolgreicher als je zuvor aus dieser hervor.   

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Warum die meisten Webprojekte hinter den Erwartungen bleiben

Premium-Strategien für Premium-Projekte » Warum die meisten Webprojekte hinter den Erwartungen bleiben | Foto: ©[Yuri Arcurs@Fotolia]

Noch immer verfallen Entscheider in den Unternehmen und Organisationen dem Irrtum, dass der Erfolg einer Website vom Design, den in der Website angebotenen Produkten und Dienstleistungen oder den Inhalten an sich abhängig ist. Diese Faktoren sind lediglich Teilaspekte bei der Eroberung der Onlinemärkte der Zukunft. Der eigentliche Auslöser für einen erfolglosen Weg ist in den meisten Fällen ein ganz anderer. Kaum jemand in den Unternehmen und Organisationen ist in der Lage, überhaupt eine substanzielle Aussage darüber zu treffen, wer den eigentlich der richtige Partner für ein Onlineprojekt ist.

  

  • Premium-Strategien für Premium-Projekte » Maximierung von Konversion, Gewinn und ROI (Return Of Investment)
  • Premium-Strategien für Premium-Projekte » Warum der Fokus auf Fake-Trends den meisten Projekten die Möglichkeit zerstört, das nächste Level im Online-Business zu erreichen
  • Das Unternehmen TurboVision » WebVision Architects

  • Sie benötigen weitere Informationen oder Unterstützung ? Kontaktieren Sie uns